You’re there, I’m here – Live Music #4

Im zweiten Live-Musik-Update dieses Jahres gibt es wieder eine Menge zu berichten. In den letzten drei Monaten war ich bei einer ganzen Reihe verdammt guter Konzerte. Aber wie gehabt werde ich mich hier auf drei besondere beschränken. Das heißt es gibt hier nichts zu lesen über Peter Walker live im Blue Room von Third Man Records, nichts über The Kills im großartigen Cannery Ballroom, nichts über Spoon und Blank Range, die ich im Mai im Marathon Music Works gesehen habe, und auch nichts über St. Paul and the Broken Bones, die einen Monat später dort gespielt haben.

TheKillsCanneryBallroom   SpoonBlankRange   StPaulBrokenBones

Continue reading

New Orleans, Louisiana – Pt. 1

On June 1, Mary and I went on a road trip down South. Headed to New Orleans, LA, we decided not to take the highway, but drive down the Natchez Trace Parkway instead. That turned out to be a great idea for several reasons. First, aside from a few bikers and cyclists, there was hardly any car traffic. Second, the scenery is astonishing for the entire 444 miles from Nashville to Natchez, Mississippi. And, finally, I got to travel some breathtaking bridges.

IMG_2154 - Version 2

Continue reading

Poltergeist

Poltergeister sind ein altbekanntes Problem. Gerade in den 1980ern, mutmaßlich angeheizt durch den Film aus dem Jahr 1982, waren Poltergeister weit verbreitet. Nichtsdestotrotz ist es ärgerlich, wenn ausgerechnet das Haus, das man gerade gekauft hat, oder in das man bald einziehen möchte, von Jenseitigen bewohnt wird, die Krach machen und manchmal richtig fies werden können.

So ging es denn auch dem Herrn Stambovsky, als er Ende der 80er eine tolles viktorianisches Stadthaus in der Kleinstadt Nyack, NY, gekauft hatte. Nyack befindet sich etwa 30 Meilen nördlich von Manhattan am Westufer des Hudson River. Auf der anderen Seite des Flusses, gegenüber von Nyack, liegt das kleine Städtchen Sleepy Hollow.

Rocky Springs edit 2

Continue reading

Asheville, North Carolina

On May 3, I went to Asheville, North Carolina. Since I don’t have my car anymore, I took the bus. So, for the first time, I hopped on a Greyhound. We departed in Nashville more than half an hour late and drove to Knoxville, TN, where I fortunately got the connection to Asheville despite the delay. I arrived in Asheville around 9:40 in the evening.

IMG_1738 - Version 2

Continue reading