New Orleans – Pt. 2

I didn’t take a lot of photos in New Orleans. But who cares about pictures, right? So, this is what happened on the second half of our trip down south.

IMG_2154 - Version 2

Continue reading

Advertisements

New Orleans, Louisiana – Pt. 1

On June 1, Mary and I went on a road trip down South. Headed to New Orleans, LA, we decided not to take the highway, but drive down the Natchez Trace Parkway instead. That turned out to be a great idea for several reasons. First, aside from a few bikers and cyclists, there was hardly any car traffic. Second, the scenery is astonishing for the entire 444 miles from Nashville to Natchez, Mississippi. And, finally, I got to travel some breathtaking bridges.

IMG_2154 - Version 2

Continue reading

Fast food vs. Real food

Seit der letzten fast-food-Doppelfolge sind nun schon drei Wochen vergangen, weshalb ich mich zu allererst dafür entschuldigen möchte, dass ich so lange gebraucht habe mit dem nächsten Bericht. Und noch was vorweg: das hier ist ein Meta-Blog. Wer fettiges aus dem deep-fryer oder spannendes über Autos oder Kloschilder erwartet, braucht nicht weiterzulesen. Hier geht’s heute ums Bloggen. Natürlich nicht so ganz im Allgemeinen, sondern rein subjektiv, und es geht allein um diesen (oder “dieses?”) Blog. So eine Art Zwischenfazit also — wer bis unten durchhält, wird ggf. mit der ein oder anderen Ankündigung belohnt.

IMG_0474 - Version 7

Continue reading

Live Más – Fast Food #4

Taco Bell ist eine Fastfood-Kette, wie sie im Buche steht. Der Unternehmens-Website zufolge gehören dazu 5,600 Restaurants, 350 Franchisenehmer und über 150,000 Mitarbeiter. Im Kern stehen Tacos und Burritos zur Auswahl, weitere Tex-Mex Köstlichkeiten wie Gorditas (gordo = dick), Nachos und Salate runden das Angebot ab. Bei Tex-Mex handelt es sich um die amerikanische Interpretation mexikanischer Küche. Taco Bell selbst bezeichnet sich auf seiner Website als “the nation’s leading Mexican-inspired quick service restaurant.” (Hervorhebung durch den Verfasser)

Continue reading

Burgers and Fries – Fast Food #2

Burger wie sie sein sollten. Viel mehr gibt es zu Five Guys Burgers and Fries eigentlich nicht zu sagen. Man kann auswählen zwischen großem oder kleinem Hamburger bzw. Cheeseburger, wahlweise mit oder ohne Bacon, dazu gibt es optional ne kleine, mittlere oder große Portion Pommes Frites. Die Burger kommen entweder “All the way,” oder man wählt einzelne Zutaten aus: Mayo, Salat, Gurken, Tomaten, Röstzwiebeln, gebratene Pilze, Ketchup, Senf.

Continue reading

Nothin’ Like It. – Fast Food #1

Nachdem von verschiedenen Seiten der Wunsch geäußert wurde, das hier ein paar Burger u.ä. zu sehen sein sollten, ist es nun so weit. Für den ersten Teil dieser Serie, in der ich verschiedene Restaurant-Ketten anhand eines einzelnen typischen Gerichts vorstellen möchte, habe ich eine in Europa vermutlich weniger bekannte Kette ausgesucht. Es handelt sich um die Marke Krystal.

IMG_0214

Continue reading

When In Doubt, Wash Your Hands!!!

Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, das Land der absoluten Freiheit…

Daran, dass die Menschen in diesem Land gewisse Freiheiten genießen, die den Völkern anderer Staaten der Welt die Neidesblässe ins Gesicht treiben, kann kein Zweifel sein. Das scheint mir so klar, dass ich gar nicht näher drauf eingehen will.

Was mir — als Noch-Neuankömmling und befristet geduldetem Einwohner im Staate Tennessee — aber auffällt, ist eine andere Seite, die manch einer in der Art wohl eher nicht erwartet hätte. Die USA sind nicht nur das Land größtmöglicher individueller Freiheit, sondern mindestens im gleichen Maße das Land der staatlichen Agenturen und Administrationen.

Continue reading